25. Juli 2021: Konzert für Cello und Piano

Am 25. Juli gibt es um 17:00 Uhr in oder vor der Sigwardskirche (je nach Infektionslage) ein Konzert für Cello und Piano. Julian Krämer und Ryo Yamanishi spielen Werke von J. S. Bach, L. v. Beethoven,©Norbert Braun, Radolfzell F. Schubert, S. Prokofjew und P. Casals. Sobald das Programm feststeht, wird es hier veröffentlicht.

Julian Krämer und Ryo Yamanishi lernten sich bereits 2015 auf der Internationalen Sommerakademie in Radolfzell kennen. Im Jahr 2018 gründeten sie ein Duo und treten seitdem gemeinsam in Deutschland u. a. auch auf Kreuzfahrtschiffen von PHOENIX-Reisen auf.

Julian Krämer (Cellist), geb. 2002, Abitur 2019, ist derzeit Bachelor-Student an der Kunstuniversität Graz. Er war 2018 bis 2020 Jungstudent an der Musikhochschule Hannover bei Prof. L. Gorokhov und hat Meisterkurse bei Prof. G. Rivinius, Prof. M. Kliegel und Prof. L. Gorokhov absolviert. Stipendiat der BrunoFrey-Stiftung. Er ist Mitglied des Niedersächsischen Jugendsinfonieorchesters sowie des Bundesjugendorchesters und tritt seit 2014 in verschiedenen Kammermusik-Besetzungen in Deutschland (z. B. Milchwerke Radolfzell, Theater Kempten, Stadthalle Memmingen, Kloster Ottobeuren und der Rudolf-Oetker-Halle Bielefeld, Konzerthaus Berlin) auf. Solistischer Auftritt mit der Studentischen Philharmonie Hannover.

Ryo Yamanishi (Pianist), geb. 1995, ist derzeit Konzertexamenstudent an der Hochschule für Musik Freiburg, nahm an zahlreichen Meisterkursen u. a. bei Prof. K. Elser, Prof. C. Piazzini oder Prof. O. Gardon teil. Stipendiat u. a. der Helene-Rosenberg-Stiftung, Fondation Clavarte, Dr.-Leo-Ricker-Stiftung. Preisträger mehrerer internationaler Wettbewerbe (u. a. 6. internationaler Bodensee Musikwettbewerb, Toho Piano Competition in Japan, International Chamber Competition, Internationaler Anton Rubinstein Wettbewerb 2020 Klavier). Solistische Auftritte erfolgten mit dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim, der Südwestdeutschen Philharmoinie Konstanz, sowie dem Mozart Symphonie Orchester Tokyo.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

 

Diese Webseite verwenden Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Bitte geben Sie uns dazu Ihre Zustimmung.